Gymnastiklehrer auf grüner Wiese

Der Beruf des Gymnastiklehrers

Der Beruf als Gymnastiklehrer: Sportlich und abwechslungsreich

Gymnastiklehrer sorgen dafür, dass Menschen, egal welchen Alters ihre Gesundheit mithilfe von Bewegungsübungen erhalten. Sie vermitteln den Patienten ein gutes Körpergefühl, sowie ein Gesundheitsverständnis, motivieren und fördern den Bewegungssinn. Gymnastiklehrer erstellen für Gruppen, wie auch für Einzelpersonen gezielte Übungs- und Fitnessprogramme. Wer in seinem Freundeskreis die ganze Zeit über Sport redet und Eigenschaften wie ein gutes Einfühlungsvermögen besitzt, sowie ine gute körperliche Verfassung hat und sich auf verschiedene Zielgruppen einstellen kann, eignet sich hervorragend für den Beruf des Gymnastiklehrers. Weitere Eigenschaften, wie Spaß am Sport und die Fähigkeit, Menschen zu motivieren und zu begeistern, sowie ein großes Verantwortungsbewusstsein sind sehr positiv und hilfreich, um als Gymnastiklehrer zu arbeiten.

Die Aufgaben von einem Gymnastiklehrer

Das Aufgabenfeld eines Gymnastiklehrers ist vielseitig und abwechslungsreich und umfasst mehrere Bereiche, die im folgenden aufgeführt sind.

Motivieren zum Sport- und Gymnastikunterricht: Ganz gleich, ob es sich um Gymnastik, Aerobic, Pilates, Wassergymnastik oder Funktionsgymnastik handelt, ein Gymnastiklehrer motiviert die Menschen in Kursen für Gruppen und Einzelpersonen sich zu bewegen und vermittelt dabei das eigene Körpergefühl wahrzunehmen und ein gutes Gesundheitsbewusstsein zu bekommen.

Krankheiten und Verletzungsfolgen behandeln: Gymnastiklehrer arbeiten unter anderem auch im Bereich der Rehabilitation. Sie helfen Menschen, die körperliche Einschränkungen durch Krankheiten oder Verletzungen haben. Gymnastiklehrer erstellen individuelle Reha-Programme und sprechen sich mit Ärzten und Physiotherapeuten ab.

Erstellung von professionellen Trainingsplänen

Jede Person hat unterschiedliche Ansprüche und ganz gleich, ob Einzelpersonen oder Gruppen, Gymnastiklehrer planen ein Training und erstellen dafür professionelle Pläne. Sie kümmern sich um die notwendige Ausrüstung. Genaue Anleitungen, sowie Hilfestellungen für die Durchführung von Übungen werden berücksichtigt.

Übungen organisieren und vorbereiten: Bevor das Training beginnt, werden die Räumlichkeiten vorbereitet. Für die tänzerische Gymnastik wird die entsprechende Musik bereitgestellt und für die Übungseinheiten werden Matten und Bälle zurechtgelegt.

Warum sollte man Gymnastiklehrer werden?

Der Beruf als Gymnastiklehrer verspricht eine gute Zukunft, da die Gesellschaft immer mehr Wert darauf legt ihre Gesundheit und körperliche Fitness zu erhalten beziehungsweise zu verbessern. Viele Menschen investieren ihr Geld gerne in einen Gymnastikkurs, um sich besser zu fühlen. Aus diesem Grund ist der Beruf als Gymnastiklehrer sehr zukunftsreich.

Die Arbeitsorte für einen Gymnastiklehrer

Staatlich geprüfte Gymnastiklehrer haben eine Auswahl an zahlreichen Arbeitsorte, wie beispielsweise in Schulen und sozialpädagogischen Zentren. Ebenfalls in Fitnessstudios, sowie in Sport- und Kurhotels ist ihre Arbeitskraft sehr gefragt und gerne gesehen. Darüber hinaus haben Gymnastiklehrer die Möglichkeit im Bereich der Gesundheitsvorsorge und im Bereich Reha, wie zu Beispiel in Klinken zu arbeiten.

Mögliche Einsatzorte im Überblick

  • Sporthallen
  • Fitnesscenter
  • Gymnastikräume
  • Kliniken
  • Schwimmbäder
  • Sport- und Kurhotels
  • Sportplätze und Sportanlagen
  • Büroräume
  • Schulungsräume

Welche Arbeitszeiten hat ein Gymnastiklehrer?

Gymnastiklehrer arbeiten üblicherweise Vollzeit mit 40 Stunden in der Woche. Die Arbeitszeit liegt zwischen 8 und 18 Uhr. Abhängig vom Arbeitsort können auch an Wochenenden und Feiertagen einige Stunden anfallen.

Wie viel Gehalt bekommt ein Gymnastiklehrer?

Der Lohn von einem Gymnastiklehrer ist tariflich festgelegt. In der Regel wird nach dem Tarif der Physiotherapeuten mit der Entgeltgruppe 5 entlohnt. Dies bedeutet einen monatlichen Einstiegsgehalt von etwa 2250 Euro brutto.

Die Arbeitskleidung von Gymnastiklehrer

In der Regel tragen Gymnastiklehrer, um ihre Arbeit auszuführen bequeme Sportsachen. In einigen Einrichtungen, wie zu Beispiel Reha oder Kliniken, wird die Arbeitskleidung bereitgestellt.

Welche Eigenschaften sollte ein Gymnastiklehrer besitzen?

Sportliche Menschen, die Spaß an der Bewegung haben und mehrere Sportarten ausüben können, eignen sich perfekt für den Beruf als Gymnastiklehrer. Ebenfalls Personen, die ein gutes Gefühl haben Teil eines Teams zu sein und auf die Bedürfnisse anderer Menschen eingehen können, sind hervorragende Gymnastiklehrer. Selbstverständlich sollte man gerne im Mittelpunkt stehen und andere gut motivieren können. Ein wenig Entertainment gehört ebenfalls zu den Eigenschaften, die ein Gymnastiklehrer mitbringen sollte.

Mit Spaß und guter Laune arbeiten

Gymnastiklehrer haben oftmals auch Sportmuffel in ihren Gruppen und ihre Aufgabe ist es auch diese für die Übungen zu begeistern. Mit viel Energie und Fröhlichkeit sollten alle gute Laune bekommen. Ganz egal, ob es sich um klassische Gymnastikkurse handelt oder um eine Kurs für die neuesten Fitnesstrends, der Gymnastiklehrer plant und organisiert Übungen und hilft den Kursteilnehmern bei der Umsetzung und unterstützt sie mit Hilfestellung für das Training. Oberste Priorität ist, dass die Teilnehmer Spaß an den Übungen haben und ein gutes Gesundheitsbewusstsein entwickeln. Für Kindergruppen bereiten Gymnastiklehrer interessante und gesundheitsfördernde Bewegungsspiele vor und begeistern die Kleinen damit.

Vielfältiger und abwechslungsreicher Beruf

Der Beruf als Gymnastiklehrer bietet viel Abwechslung, da die Trainingsprogramme variieren können. Für die Übungen lassen sich neben dem eigenen Körpergewicht auch noch Bälle und Sprossenwände nutzen. Egal, ob ein ganzes Zirkeltraining organisiert wird oder Dehnübungen mit Musik an der Tagesordnung stehen, wichtig ist, dass die Kursteilnehmer Freude an der Bewegung haben. Gymnastiklehrer fühlen sich in jeden einzelnen Menschen ein, damit ein ausgewogenes Training möglich ist. Individuelle Beratungen sind keine Seltenheit, um einen angepassten Trainingsplan erstellen zu können.

Gymnastiklehrer erhalten die Gesundheit

Gymnastiklehrer sind Experten, die Menschen helfen, die oftmals Einschränkungen aufgrund von Verletzungen oder als Folge von Krankheiten haben, ihre Gesundheit wiederzuerlangen. Mit individuellen Gymnastikübungen versucht der Gesundheitsexperte die alte Lebensqualität wieder herzustellen. Einfühlvermögen, sowie Geduld und Verständnis sind für das Training sehr wichtig. Tipps für ein schonendes Training und wie verhärtete Muskeln gedehnt werden, nehmen die Patienten gerne an, um ihre Gesundheit wiederzuerlangen.

Die Zukunftsaussichten als Gymnastiklehrer

Der Beruf als Gymnastiklehrer bietet neue Perspektiven und ziemliche sichere Zukunftsaussichten. Dies liegt daran, dass immer mehr Menschen in der heutigen Gesellschaft den Wunsch hegen etwas für ihre Gesundheit zu tun. Der Drang nach Bewegung und Fitness ist groß und wird zunehmend beliebter. Sogenannte Volkskrankheiten, wie beispielsweise Adipositas, also krankhaftes Übergewicht nehmen zu. Der Grund Dauer ist ein Mangel an Bewegung. Dies wiederum steigert den Bedarf an Fachkräften, wie eben Gymnastiklehrern. In Kliniken oder Reha-Einrichtungen unterstützen Gymnastiklehrer übergewichtige Menschen, sowie Personen mit zum Beispiel Rückenschmerzen und tragen dazu bei, ein Stück mehr Lebensqualität wiederzugewinnen. Somit hat der Beruf Gymnastiklehrer hervorragende berufliche Aussichten für die Zukunft.